Bong Rauchen für Anfänger Schritt für Schritt Tutorial zum Lernen

anleitung bong rauchen

Gerade Anfänger wollen oft etwas Neues ausprobieren in Bezug auf das Konsumieren von Cannabis. Es gibt hundert verschiedene Möglichkeiten um Marihuana zu Rauchen oder zu sich zu nehmen. Einer der beliebtesten Methoden ist es Bong zu rauchen, aber wie Funktioniert das überhaupt? Für Erfahrene Konsumenten ist, diese Frage lächerlich, doch jeder hat einmal klein angefangen und das Bong rauchen erlernt. Kann man Bong auch ohne Tabak oder Sieb rauchen? Wieviel Wasser, Tabak und Gras ist nötig um entspannt ein Köpfchen zu rauchen? Auch Fragen nach dem eigentlichen Bong Rauchvorgang sind bei Anfänger beliebt. Deswegen hat Weedness heute ein Bong Anfänger Schritt für Schritt Tutorial geschrieben. 

Weedness Growshop

Bong Tutorial rauchen nach der Weedness Anleitung

Eine wirklich allgemeingültige Anleitung zum Rauchen einer Bong gibt es leider nicht, denn dafür sind die verschiedenen Bong Designs einfach zu vielfältig. Parameter wie Wasserstand und Kopf sind bei jeder Bong unterschiedlich. Diese Variablen müssen bei jeder Bong individuell bestimmt werden. Einzig und allein die Rauchtechnik bleibt Bong übergreifend gleich. Deswegen werden wir nur auf die Bong Kopf Befüllung, Wasser Volumen und den eigentlich Rauchen Vorgang eingehen.


Wie raucht man eine Bong überhaupt?

 

Zunächst einmal braucht man überhaupt ein Rauchgerät mit dem man Cannabis Konsumieren kann. Entweder erwirbt man im Fachhandel ein Exemplar oder baut sich selber ein Provisorium mit einer Plastikflasche. Im Headshop gibt es verschiedene Ausführungen von Glas Bongs, Arcly über Plastik gibt es eigentlich nichts was es nicht gibt. Je nach Vorliebe kann man dann seine Bong im Internet bestellen.  In der Regel ist eine bong mit einem Kopf ausgestattet indem das Tabak/Gras Gemisch kommt, ein Wasser Behälter zum Kühlen bzw. Filtern des Rauches und einem Mundstück durch das dann geraucht wird. 

Sensi seeds super Skunk

Wieviel Wasser braucht man zum Bong Rauchen?

 

Fangen wir an mit dem Bong Wasser einfüllen, denn je nach Bong wird unterschiedlich viel Wasser Volumen benötigt. Das Chillum, an dem der Kopf aufgesteckt ist, sollte unbedingt im Wasser eintauchen. Andernfalls wird das Bong rauchen sehr unangenehm und kratzig in der Lunge, weil die Filternde Eigenschaft des Wassers verloren geht. Auch sollte das Wasser Volumen nicht zu hoch dosiert werden, denn die Bong wird dann extrem schwer zu rauchen. Als Hilfe können einige Probe Durchläufe dienen. Man probiert das Wasser Setting aus, indem man ohne Mische im Kopf, an der Bong zieht und schaut ob man gut durchziehen kann. Auch bei starken ziehen darf kein Wasser durch das Mundstück kommen. Hat man sein Wasser Setting gefunden kann es schon weiter gehen mit der Bong Kopf Befüllung.

 

Wie genau sieht die Mische (Tabak/Gras Verhältnis) aus für mein Rauchgerät?

 

Die Mische zum Rauchen wird in den Kopf gestreut, aber was ist die richtige Befüllungs Menge? Das ist je nach Machart des Kopfes individuell, denn es gibt wieder eine Vielzahl an Materialen wie zum Beispiel Keramik, Glas, oder Metall Köpfe. Auch der Durchmesser, die Anzahl der Raucher, Lungenkraft, eigene Vorlieben und die eigentliche Mische können komplett verschieden seien. Eine 50/50 Gras Tabak Mische sollte, aber für den Anfang gut funktionieren. Bei der Mische gilt definitiv probieren statt studieren, denn das Bongkopf füllen muss man lernen. Hierfür gibt es keine Allgemeine Formel, aber für Anfänger empfiehlt sich wenig Mische zu benutzen und sich langsam heran zu testen.

 

Der eigentliche Bong Rauchvorgang

 

Je nach Bauart der Bong gibt es 2 Rauchtechnicken, um zum Ziel zu kommen. Zuerst einmal sollte geklärt werden ob eure Bong ein Kickloch besitzt. Das Kickloch sitzt üblicherweise gegenüber vom Chillum und ist ein unscheinbares Loch. Im ersten Schritt setzt man seinen Mund an das Mundstück. Parallel muss man ein Feuerzeug an die Mische im Kopf halten. Als nächstes zieht man vorsichtig und Zündet die Mische gleichzeitig an, wenn die Bong ein Kickloch hat muss dieses zugehalten werden. Ist die Säule voller Rauch kann man nochmal kurz absetzen um tief luft zu holen. Danach hält man weiter das kickloch zu und zieht so feste wie man kann an der Bong. Zum Ende hin kann man den Finger vom Kickloch nehmen, um den Rauchvorgang zu beschleunigen. Durch den Unterdruck und der nach strömenden Luft, wird der Rauch ganz schnell in die Lunge gepresst. Natürlich kann man das Köpfchen auch in einem Zug ohne absetzten rauchen, das wird „Kicken“ in der Profiszene genannt. Ist das Köpfchen ausgebrannt hat man erfolgreich Bong geraucht. Dabei entsteht das typische Blubbern, was als Synonym fürs Kiffen gilt. 

 


Kann man Bong rauchen auch ohne Tabak oder Sieb?

 

Viele Bong Raucher bevorzugen, sogar das Rauchen ohne Tabak. In den Kopf wird nur pures Gras gestreut. Das erzeugt ein angenehmeres, weniger kratzendes Rauch Erlebnis. Der Verbrennungsprozess ist in der Regel etwas schlechter, denn Tabak wird in den meisten Fällen für das anzünden der Mische verwendet. Ohne Tabak braucht man auf jeden Fall ein gutes Feuerzeug, denn das Gras neigt dazu schlecht angezündet werden zu können. Auch sogenannte Flutsch Köpfe sind in der Kiffer Szene weit verbreitet. Für diese Bauart an Köpfen benötigt man kein spezielles Sieb. Die verbrannte Mische Flutscht am Ende des Rauch Prozesses einfach in das Wasser.

 


Starker Husten nach dem Bong rauchen was ist die Ursache?

 

Sehr starker Husten nach dem Bong rauchen weißt daraufhin, dass ihr es übertrieben habt mit dem Rauchen. Aber gerade bei Anfänger kann ein längerer Husten vorkommen. Auch die Temperatur des Rauches kann ein Problem für eure Lunge darstellen. Ein Vorkühler oder Eis in der Bong können Abhilfe verschaffen. Das runterkühlen des Rauches wird auch eure Lunge euch danken, denn die Hohen Temperaturen beim Rauchen ist extrem schädlich für euer Lungengewebe. Generell lässt sich sagen das Husten eine begleicht Erscheinung des Bong Rauchens ist. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    K. Nabis (Mittwoch, 05 Juli 2017 19:09)

    Cooler Post! Du musst mal was über Bong reinigung bringen. Würde mich brennend interessieren. Ich bekomme den Schmand nicht gescheit weg, hehe